Frank Markowski

 

post(at)keramik-objektkunst.de

Zum Schutz vor Spam entspricht in der E-Mail-Zeile das (at) dem @-Zeichen.

In der Grundschule lehnte ich es kurzerhand ab, in die Gips- und Ton-AG zu gehen. Diese Beschäftigung erschien mir zu schmutzig. Stattdessen entschied ich mich für die Koch-AG. Wir probierten Quark-Apfelsinen-Flammeri. Das war lecker.

 

Einige Jahre später machte ich aus der Abneigung einen Beruf: Ich lernte Töpfer. Seither lieben meine Hände das plastische Gestalten mit Ton.

 

Meine zweite Abneigung in der Schule galt Deutsch. Rechtschreibung und Grammatik waren in Ordnung, Aufsätze nicht. Ich konnte schreiben, was ich wollte, das Ergebnis war immer das gleiche.

 

Noch ein paar Jahre später machte ich ein Zeitungs-Volontariat und wurde Journalist. Danach konnte ich es: schreiben, was ich wollte. Geschichten erzählen, Sätze feilen, das gefiel mir. Seither bin ich beides - Schreiber und Keramiker.

 

Worte und Ton, Buchstaben und Materie, wie es aussieht, ist ausgerechnet diese Kombination für mich gemacht. Ich mag Quark-Apfelsinen-Flammeri.